AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   GRUPPENFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   TAGESFÜHRUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MOTORRADTOUREN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   MILITÄRHISTORISCHE UNTERWEISUNGEN   - -   AGENTUR FÜR BESICHTIGUNGEN IM HISTORISCHEM KONTEXT   - -   WOCHENENDTOUREN   - -   .

Rettungsübung DRK

 

Wie problematisch ein Unfall in einem Bunker oder Stollen ist, hat eine Rettungsübung 2007 gezeigt.

Am 17.5.2007 führte das Deutsche Rote Kreuz - Leipzig - Land Ortsverein Markranstädt eine Rettungsübung im Panzerwerk 724 durch. Allen, auch mir war erst nach der Übung klar, auf was wir uns da eingelassen haben!
Zeigte es vor allem sehr deutlich, wie aufwendig es ist einen Verletzten aus dem Stollensystem bzw. aus dem Bunker zu bergen!

Die nun folgenden Bilder veröffentliche ich mit freundlicher Genehmigung des Leiters der Aktion Hr. Micheal Szymanski.......
vielen Dank an die Truppe des DRK - Leipzig, unsere Verletzten und auch dem Museum Pniewo für die freundliche Genehmigung.

 

Welchen Aufwand eine solche "Rettung" macht, entnehmen Sie bitte unkommentiert der folgenden Bilderserie. Meine Bewunderung haben die Helfer des DRK alle mal.

 

 

 

 

Copyright ©2017 | 22.09.2017